IPI

Institut für Photogrammetrie und Geoinformation, Universität Hannover

In den letzten 50 Jahren hat sich die Photogrammetrie zum Standardwerkzeug für die Herstellung topographischer Kartenwerke entwickelt. Heute umfasst das Spektrum von Photogrammetrie und Fernerkundung Mess-, Inspektions- und Dokumentationsaufgaben in Industrie, Architektur und Medizin, die Erfassung und Aktualisierung von Geo-Daten aus Luft- und Satellitenbildern und die Vermessung der anderen Planeten unseres Sonnensystems. Um diese Herausforderungen zu meistern, arbeiten Photogrammeter und Fernerkundler in interdisziplinären Teams u. a. eng mit Experten aus den anderen Bereichen des Vermessungswesens und mit Physikern, Informatikern, Elektroingenieuren, und Geowissenschaftlern zusammen.

Mehr…

Teilprojektleiter

TP 1.2 Prof. Dr-Ing. Christian Heipke