MARUM

Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen

Das MARUM entschlüsselt mit modernsten Methoden die Rolle der Ozeane im System Erde, insbesondere in Hinblick auf den globalen Wandel. Es erfasst die Wechselwirkungen zwischen geologischen und biologischen Prozessen im Meer und liefert Beiträge für eine nachhaltige Nutzung der Ozeane.

Die Forschung konzentriert sich auf drei Forschungsfelder: Ozean und Klima, Wechselwirkungen zwischen Geosphäre und Biosphäre und Sedimentdynamik.

Dabei reichen die Themenschwerpunkte von Umweltveränderungen während der letzten 65 Millionen Jahre bis hin zu den Auswirkungen von aktuellen Küstenbaumaßnahmen, und von mikrobiellen Abbauprozessen im Sediment über Wechselwirkungen zwischen Fluidaustritten und Tiefseeökosystemen bis hin zu weiträumigen Sedimentrutschungen am Kontinentalhang.

Mehr…

Teilprojektleiter

TP 2.1 Dr. Christoph Waldmann, Prof. Dr. Michael Schulz

TP 3.1 Dr. Christian Winter